Nr. 7

Die drei Einigen

Sie warten auf Dich
Sie sehnen sich nach Dir
Sie hoffen so sehr, dass Du
einfach mal so
vorbeikommst
auf einen Tee oder zwei
Sie warten so sehr

Weißt Du noch, wie es war,
als wir drei Wochen getrennt waren?
Der fast körperliche Schmerz
des Vermissens?

So warten sie auf Dich
kein Vorwurf, keine Erwartung,
die Tasse mit Deinem Namen
steht gleich vornedran.

Sie haben mich gebeten,
es dir zu sagen,
weil ihre Herzen fast zerspringen
vor Sehnsucht.

Nr. 6

Sie ist

meine Vergangenheit

alles, was ich war

und nicht mehr bin.

Sie ist

meine Traurigkeit

die mir die Kehle zuschnürt

mich nach Atem ringen lässt.

Sie ist

meine Wutlosigkeit

die sich verwandelt hat

in fassungslose Aggression.

Sie ist

meine Wortlosigkeit

entgegen der Schöpfung

denn am Anfang war das Wort.